Montag, 14. September 2009

Don't drink the Water!

Letzte Nacht wurde ich umgebracht.
Natürlich nur im Traum, aber das war das erste Mal, dass ich richtig gestorben bin.
Hah~ der Traum war durch und durch einfach nur seltsam.
Altes Ägypten, es findet ein Spezialunterricht statt, Dave ist u.a. auch dabei.
Meine ganze Klasse ist versklavt, der Sklaventreiber hat uns gepeitscht und wir mussten göttliches Wasser aus dem Nil schöpfen und dem Pharao bringen. Der Sklaventreiber sah genau so aus wie der aus dem Film APOCALYPTO.
Szenenwechsel
In einem dunklen Raum krabbeln Totenkopfspinnen rum. Man stelle sich einen kleinen Schädel mit 6 Beinchen dran vor.
Die krabbeln auf unseren Körpern rum. Als wir einen zertreten, verschwindet sie, also es bleibt kein toter Überrest von dem Tier irgendwo kleben, es ist einfach weg. Aber es ist immer noch da, nur unsichtbar und fängt an die Person zu beißen, die sie zertreten hat.
Die Person beginnt am lebendigen Leibe zu verfaulen: Die Haut fällt ab und langsam lösen sich auch die Muskeln vom Knochen. Panik bricht aus, ich zertrete eine zweite Spinne und sie beißt mich.
Ich fange auch langsam zu verrotten an und sehe wie die andere Person in einen lebenden Skorpion beißt, der gerade in der Nähe krabbelte und mir das angebissene Vieh rüberreicht. Das Gegengift vom Skorpion würde uns helfen wieder normal werden zu lassen.
Der Unterricht ist vorbei und wir können das Klassenzimmer verlassen, damit verschwindet auch die Ägyptenkulisse und die normalen Räumlichkeiten tauchen auf.
In der nächsten Unterrichtsstunde müssen wir das gesammelte Wasser dem Pharao bringen.
Zwei Freunde und ich wollen den Unterricht schwänzen, weil wir die Folter dort nicht länger aushalten. Wir wenden uns an einen Lehrer (M.) und bitten um Hilfe. Wir sagen, dass der Unterricht nicht normal ist, dass Schüler nach und nach verschwinden wenn sie im Unterricht sterben, obwohl uns gesagt wurde, sie würden nicht wirklich sterben. Er soll uns von dem Spezialunterricht befreien.
Ich habe mein Wasser mit Waschmittel verseucht in der Hoffnung der Pharao würde daran sterben. Aber dann bekomme ich Angst, man könnte herausfinden wer es war und uns noch mehr quälen.
Der Lehrer will uns helfen und versteckt uns im Musikzimmer.
Eine Musiklehrerin und eine Schülerin kommen herein und fangen an am Klavier ein Stück zu spielen. Dabei sollten die Jalousinen runterfahren, aber plötzlich stoppen sie in der Bewegung und das Licht fängt zu flackern an. Es bebt leicht.
Die zwei Freundinnen und ich wissen, dass es wahrscheinlich an uns liegt. Auch wenn wir nicht zum Unterricht gehen, wir wussten in dem Augenblick, dass sie uns trotzdem holen werden.
Es hat bereits zur Stunde geläutet, wir würden also zu spät kommen. Wir verabschieden uns von dem Lehrer und nehmen unsere Sklavenkleidung und die Wasserfässer mit.
Als nächstes lese ich, dass ich dieser Unterrichtsstunde gestorben bin, weil ich dem Pharao schaden wollte.
logo

Apocalypse

Suche

 

✿ The Author ✿

bloglovin

labermali!forum

site stats

Archiv

September 2009
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
12
13
16
19
20
24
25
27
29
30
 
 
 
 
 

Questions? Ask Me!

Current Desktop

Neueste Kommentare

Just want to say Hi!
Just simply desired to say I'm just relieved I came...
4rx (Gast) - 2017/04/08 09:35
Das klingt richtig lecker!...
Das klingt richtig lecker! Werd ich gleich am Wochenende...
zuckerwandlerin (Gast) - 2012/03/08 16:59
@Sam Ich wuerde die ungezuckerte...
@Sam Ich wuerde die ungezuckerte nehmen, dann kannst...
Luriel (Gast) - 2011/09/06 16:44
egg tart
hallo, möchte gerne fragen ob die kondensmilch...
sam (Gast) - 2011/08/20 15:24
Düsseldorf Bäckerei
Hi, ich war vor 2 Jahren mal in dieser Bäckerei...
kiwi (Gast) - 2011/05/08 22:20



wordpress visitor counter

Anime|Manga|Games
Berichte
Fashion|Beauty
Fun
Interessantes
Kochen und Backen
Music
Notizen
Persönliches
Pflanzentagebuch
Schule|Studium
Scribbles
Träume
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren