Samstag, 5. September 2009

Egg Tart Rezept

Ich habs geschafft! Heute morgen habe ich erfolgreich selber Egg Tarts gebacken. <3 Und sie schmecken sehr gut, fast wie das Original. Optisch besteht Verbesserungsbedarf (ich hatte nur Muffin Formen, deswegen sind die so riesig geworden), aber ist eigentlich ok. Hauptsache der Geschmack stimmt *-*
Mein Vater war ganz begeistert davon, er liebt Dan Da genauso sehr wie ich. x3





An das Rezept, was ich vorher gepostet habe, habe ich mich nicht ganz gehalten. Musste das meiste eigentlich nach Gefühl abmessen.
Ich hab jetzt mein eigenes Rezept zusammengestellt. o-o
Man kann Egg Tarts mit Blätterteig oder Keksteig zubereiten, meine sind in dem Fall mit Keksteig gemacht. (Schmeckt woe Mürbeteig lol)

Egg Tart Rezept (für ca. 11 Muffin große Tarts)

Für den Teig
320g Mehl
135g Butter
90g Puderzucker
1 Prise Vanillin Zucker
1 Prise Salz
1 Ei

Für die Füllung
100g Zucker
50ml Wasser
200ml Milch
4 Eier
1 Prise Vanillin Zucker
150ml Kondensmilch

1. Puderzucker, Butter, Mehl, Salz, Vanillezucker und Ei in eine Schüssel geben und zu einem Teig kneten. Falls der Teig zu trocken ist, einfach mehr Butter hinzufügen. Probieren ob der Teig süß genug ist, je nach Geschmack mehr Puderzucker rein. (ich empfehle eine dezente Süße, sonst wird der Tart zu süß).
Der Teig sollte geschmeidig sein und etwas.."feucht".

2. Ein Stück Teig nehmen und einen Ball formen und den dann ein wenig platt drücken, sollte einen Durchmesser von ca. 7-9cm haben (je nach Tartform Größe). Den Teig in die Form legen und die Wände bedecken, ein wenig Teig sollte über den Rand hinauslugen. Der Teig sollte überall gleichmäßig dick sein.

3. Milch, Wasser und Zucker erwärmen, sobald der Zucker sich aufgelöst hat vom Herd nehmen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. (Probieren obs süß genug ist)
Eier durch ein Sieb in die Zuckermilch führen und anschließend gut durchrühren bis keine Bröckel mehr sichtbar sind.
Kondensmilch und Vanillin Zucker hinzufügen und wieder gut durchmischen.

4. Ofen auf 195°C (Umluft) vorheizen.
Die Milch-Ei-Mischung durch ein Sieb in die vorbereiteten Teigbecher gießen - Nicht ganz voll! Max. bis 1cm unter dem Rand! Die Oberfläche sollte nicht allzu viele Bläschen aufweisen, möglichst glatt sollte sie sein.

5. Die Tarts für 10min bei 195°C backen, danach weitere 10min bei 180°C backen. Zum Schluss Ofen abstellen und einfach für weitere 5min drinnen lassen.
Es gilt: Erst die Kruste backen, dann die Füllung.
Zwischendurch kann man kurz an den Tarts "anstupsen" um zu sehen ob die Füllung noch wabbelt. Falls dem so ist, heißt das, die Füllung ist noch nicht durch.

6. Tarts wenn möglich dann verspeisen, wenn sie noch warm sind, dann schmecken sie am besten. ♥

(7. Sollte noch ein wenig Füllung übrig bleiben, einfach in ein Ofentaugliches Gefäß füllen und auch in den Ofen damit. Dann habt ihr leckeren Eierpudding. :3)
logo

Apocalypse

Suche

 

✿ The Author ✿

bloglovin

labermali!forum

site stats

Archiv

September 2009
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
12
13
16
19
20
24
25
27
29
30
 
 
 
 
 

Questions? Ask Me!

Current Desktop

Neueste Kommentare

Just want to say Hi!
Just simply desired to say I'm just relieved I came...
4rx (Gast) - 2017/04/08 09:35
Das klingt richtig lecker!...
Das klingt richtig lecker! Werd ich gleich am Wochenende...
zuckerwandlerin (Gast) - 2012/03/08 16:59
@Sam Ich wuerde die ungezuckerte...
@Sam Ich wuerde die ungezuckerte nehmen, dann kannst...
Luriel (Gast) - 2011/09/06 16:44
egg tart
hallo, möchte gerne fragen ob die kondensmilch...
sam (Gast) - 2011/08/20 15:24
Düsseldorf Bäckerei
Hi, ich war vor 2 Jahren mal in dieser Bäckerei...
kiwi (Gast) - 2011/05/08 22:20



wordpress visitor counter

Anime|Manga|Games
Berichte
Fashion|Beauty
Fun
Interessantes
Kochen und Backen
Music
Notizen
Persönliches
Pflanzentagebuch
Schule|Studium
Scribbles
Träume
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren